Athleten

athlet-portrait

Die Athleten stellen beim Biathlon Game logischerweise eine Kernkomponente dar, denn am Ende geht es schließlich darum, passende Männer und Frauen für das eigene Team zu verpflichten und diese zum Erfolg zu führen. Die Athleten im Team werden aus einem Pool an Ländern, passenden Namen und Portraitbildern generiert. Letztere werden mit dem Open-Source-Tool MakeHuman erstellt und können zum Beispiel so aussehen, wie im Bild zu sehen.

Die Fähigkeiten der Biathleten werden mit insgesamt acht Attributen abgebildet. Diese umfassen allgemeine Eigenschaften wie Kraft und Ausdauer sowie spezielle Fähigkeiten wie Lauftechnik im Anstieg, in der Ebene und bei der Abfahrt. Hinzu kommen die Fähigkeiten des Athleten im Stehend- bzw. Liegendschießen. Abgerundet wird das Profil der Sportler durch den Punkt Erfahrung. Dieser wirkt sich positiv auf die Performance des Athleten aus und kann nicht trainiert, sondern lediglich durch die Teilnahme an Rennen gesteigert werden.

Aus dem Jugendinternat an die Weltspitze

Wie im echten Leben, werden die Athleten im Biathlongame mit jeder Saison ein Jahr älter. Sie starten ihre Karrieren zum Beispiel im Jugendinternat eines Teams mit 16 Jahren und beenden diese je nach Potenzial mit ca. 35 Jahren. Das Potenzial legt neben der Dauer einer Karriere aber auch fest, wie gut ein Athlet insgesamt werden kann. Es kann nicht direkt abgelesen werden, sondern muss durch Scouting immer besser erkannt werden. Die Spieler müssen also durch geschickten Einsatz ihrer Scouts herausfinden, welche Athleten evtl. zu einem Superstar werden können.